Salomongasse 1,1210 Wien + 43 664 241 09 32 info@blackdiamondescort.at

ÜBER DOMINA ANA

Willkommen in meiner BDSM Welt mein Sklave!

Ich bin Domina Ana mit langjährigen Erfahrungen und komme aus Slowenien, bin Leidenschaftliche Fetischistin und liebhaberin von  BDSM. Frage mich nicht was meine Vorlieben sind, weil ich es erwarte das du mir deine anvertraust!

Unter der Rubrik BDSM – Aktivitäten kannst du das wichtigste erfahren!

Wie leuft es ab;

Am Anfang besprechen wir deine Vorlieben, danach überlässt du dich meiner Fantasie!

Was du nicht willst, werde ich mit dir nicht machen!

Meine Befriedigung hängt von deine ab und umgekehrt!

Du lebst dafür das du mir gehorchst, das du mich begährst und den Boden unter meinen Füßen küsst!

Erwarte nicht das du mich Ficken kannst, weil die einzige Person die gefickt wird, bist DU!!!

Rufe mich vorher an um zu erfahren ob ich mir für dich Zeit nehmen kann und das meine Folterkammer für Dich vor bereitet wird!!!

 

Ich bin besuchbar in
Black Diamond Studio in
Salomongasse 1, 1210 Wien
Freie und kostenlose Parkplätze!

 

Von Mon.-Sam. 08:00-22:00 Uhr

Sonntag 09:00-20:00 Uhr

+43 677 63227463

Booksisi

Domina Riana und Domina Ana

Hardcore Domina Ana

DOMINA

Ana

 

You are my Property!“

 

Ask for permission before you come!“

 

Always say please and thank you!“

 

2 reviews for “Domina Ana

Overall Rating: 5

    By: mrdarkside70 | 3 Wochen ago

    Da meine Neugier nun zu gross war hab ich es gewagt

    Ich läutete und kurz drauf wurde ich reingelassen von D-R die sich wegen ihres Outfits hinter der Tür versteckt, nachdem die Türe zu war kam auch D-A und begrüsste mich und beide führen mich ins Dressurzimmer, dieses war klein sauber aber bot sehr vieles.

    Nach ner kurzen Unterhaltung – Vorlieben, Tabus und wenn es mir zuviel wird, dass ich es sagen solle – durfte ich ins Bad um mich zu entkleiden, da ich aber frisch geduscht und rasiert zu ihnen kam musste/brauchte ich die Dusche nicht und ging dann nur in der Unterhose und dem Tribut ins Zimmer und übergab den Tribut.

    D-A nahm auf den Bank platz zum mich rückligs zu ihr D-R stellte sich vor mich und zog mir die Unterhose aus. die beiden Dominas sagten mir dann dass hier die Sklaven alle grösse Schwänze und Eier haben und schon wurde ein langes rotes Seil genommen und mir wurde der Schwanz verschnürrt. Der Anblick dieser beiden Dominas haben mich sehr geil gemacht und ich war bereit mich willenlos führen zu lassen.
    Nachdem mir der Schwanz und die Eier abgebunden wurde, musste ich mich umdrehen mit den Füssen am Boden stehend aber mein Oberkörper auf der Liege gebeugt, zog D-A das Seil unter Liege an das andere Ende und fixierte das Seil stramm, ich war fast wehrlos.
    Es folge Halsband, Handfesseln mit denen ich an die Liege fixiert wurde und ich war nun totalwehrlos.
    Obwohl ich gesagt habe, dass „spanking“ nicht meines ist, es aber nicht Tabu sei bekann ich doch Gerte und vorallem die Hände der Dominas spürbar zu fühlen.
    D-R lies es sich nicht nehmen meine Brustwarzen zu behandeln, Finger Klammern aber auch Ihre Zähne durfte ich sehr intensiv spüren, und obwohl es grenzwärtig war und auch Schwanz und Eier stramm abgebunden war schoss das Blut mir unten rein und ich war sowas von geil.

    Es folgte eine intensive Unersuchung meines Po und dessen Eingang – was dann folgte – naja ich würde sagen ab jetzt muss ich Arschfotze dazusagen.
    Losbinden, auf den Rücken liegend wurde ich nun auf der Bank fixiert – erneut die Frage ob ich auch wirklich anal behandelbar und auch strapon mag – bejahte ich unterwürfig und noch erfreut.

    Erst wurde mir das Schwanz-Eier-Foltergerät angelegt und ich wurde gequält dass ich total überreizt am ganzen Körper bebte, dies war scheinbar ein Motivationsschub für beide Dominas, ich war nun sowas von aufgeheizt und meine Geilheit war schon am Höhepunkt und ich hoffte dass es mir nicht gleicht kommt.

    Schwanz und Eier wurden befreit von diesem Foltergerät und die Dominas begannen nun meine Arschfotze zu behandeln. Auf die Bank fixiert, wehrlos liegend flankiert von den Dominas wurde ich so intensiv anal behandelt, ich hatte das Gefühl das ich ihre Analschlampe bin, abwechselnd fickten Sie mich mit Dildos – das gemeine Spiel „“rein und wieder ganz raus““ bevor sie ihn mir wieder reinschoben.
    Es wurde intensiver und fester – ja ich ihre Analschlampe lag wehrlos auf der Bank meine Beine auf ihren Schultern gelagert war ihnen total ausgeliefert und dann wurde es noch heftiger – Domina Riana begann bestimmend mir mit ihren Fingern meine Arschfotze zu dehnen.
    Als ich nun wieder am ganzen Körper bebte ich keine Kontrolle hatte über meinen Körper und dieser schon nur mehr zitterte, wollte ich um Gnade bitten, ich hob meinen Kopf den ich schon schüttelte als Anzeichen dass ich nicht mehr kann, doch dann schenkte mir Domina Riana einen Blick, ohne auch nur, dass Sie ein Wort sagte, alleine der Ausdruck ihrer magischen Augen wusste ich dass Sie mich fisten will und wird.
    Domina Ana die in diesen Moment mich gefragt hat ob ich schon mal gefistet wurde und ich darauf nur „“Nein““ sagen konnte, war nun klar dass es erst zu Ende ist wenn Domina Riana die Herrin ist die als erste ihre Hand in meine Arschfotze versenkt hat.

    Ich war total erledigt, sowas von geil und nach einem Face-ride mit einer NS-Spende erst von D-A dann gefolgt von D-R wo mir der Schwanz gemolken wurde von der anderen Domina, konnte ich obwohl es mir ausdrücklich verboten wurde, nicht mehr halten und ich spritze ab.

    Sowohl die Räumlichkeiten als auch beide Dominas waren den Tribut wert, es war eine aussergewöhnliche Session die nach WiederholungEN schreit.

    mrdarkside70

    By: mrdarkside70 | 2 Wochen ago

    Hallo und wunderschönen guten Morgen

    das der Bericht toll war, lag ja daran, dass die 2 Ladys mir eine unbeschreibliche erste Session gegeben haben.

    :verneigung::verneigung::verneigung: das ist ein überaus erfreuliches Geschenk und ich werde mich sicherlich
    erneut melden um eine weitere Session erleben zu dürfen

    vielleicht habe ich ja da die Ehre dass die Domina Riana an mir die ersten Nadeln setzt, sofern die Domina Riana dies noch nicht gemacht hat es aber doch gerne an einem Sklaven versuchen will

    wünsch den 2 Dominas ein gruseliges und bizarres Halloween

    liebste Grüsse &
    verehrende Küsse auf Brüste Pu..y Po und natürlich auf die Füsse

    mrdarkside70